Herbstliche vegane One-Pot-Pasta

Letztens habe ich einen schnellen Kürbisflammkuchen zubereitet. Da ich lediglich den halben Kürbis verbraucht hatte, stellte sich mir heute die Frage, was ich mit der anderen Hälfte anstellen könnte. Ich hatte mal wieder Lust auf Pasta, aber keine viel abzuspülen :-D. Also ist ein One-Pot-Pasta-Gericht entstanden.



Kosten: >=5€
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + 20 Minuten Kochzeit
Menge: 4 Portionen

Zutaten

  • 300g Tagliatelle mit Spinat
  • 1L Gemüsebrühe
  • 1/2 mittelgroßer Hokkaidokürbis
  • 1 kleines Stück Kurkuma (1 – 2cm)
  • 1 kleines Stück Ingwer (1 – 2cm)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 – 2 Knoblauchzehe
  • 250g Sojasahne
  • 2 EL Olivenöl
  • frischer Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  1. Ingwer, Kurkuma (jeweils mit Schale), Knoblauch und Zwiebeln fein würfeln. In einem großen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und alles ca. 2 Minuten andünsten.
  2. Währenddessen den Kürbis waschen, entkernen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Zwiebeln etc. weitere 5 Minuten andünsten.
  3. Die Gemüsebrühe und die Sojasahne zu dem angedünsteten Gemüse hinzufügen und aufkochen lassen.
  4. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Nudeln und den Rosmarin hinzufügen. Das Gericht ca 10 – 15 Minuten kochen lassen, bis die Nudeln gar sind und die Soße dickflüssig ist. Anschließend mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Muskatnuss abschmecken.

Guten Appetit!

2 Comments on “Herbstliche vegane One-Pot-Pasta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: